Preisverleihung des JuniorING-Wettbewerbs "Brücken verbinden" im Kieler Landtag

von Jan Hahn

Nach einer Planungs- und Bauzeit von bis zu 70 Stunden wurden die drei Brücken, die von jeweils drei Gruppen im Rahmen des MINT-Unterrichts im ersten Halbjahr gebaut wurden, Ende Februar zur Ingenieurs- und Architektenkammer nach Kiel gebracht. Dort wurden die Brücken von einer Jury unter die Lupe genommen. Am 23. März fand schließlich die Siegerehrung im Kieler Landtag statt.

Leider konnte sich in diesem Jahr keine Gruppe mit ihrem Modell für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren.

Allerdings erhielten Finn Pohlmann (Klasse 9d) und Nele-Sophie Carstensen (Klasse 9b) einen Sonderpreis in Höhe von 100 € für das Design ihrer Brücke, da sie das Motto des Wettbewerbs - „Brücken verbinden“ – in unnachahmlicher Weise widerspiegelt.

Zurück