Elternbrief im September 2017

September 2017

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr hat turbulent begonnen, das gilt sowohl für das Wetter als auch für die Aktivitäten.

In der zweiten Schulwoche, der Vorhabenwoche, fanden wie gewohnt für die entsprechenden Klassenstufen die Klassenfahrten statt. Für die anderen Klassen fand wie im letzten Schuljahr eine Projektwoche statt. In diesem Jahr beschäftigten wir uns überwiegend mit den beiden anstehenden Jubiläen, dem Reformationsjubiläum und dem 200. Geburtstag von Theodor Storm. Einen ersten Eindruck davon konnten Sie in einem Bericht der Husumer Nachrichten gewinnen. Sehr herzlich lade ich Sie ein zu unserem Präsentationstag direkt am Montag nach den Herbstferien, dem Vortag des Feiertags anlässlich des Lutherjubiläums.

 

Präsentationstag zur Vorhabenwoche

Montag, 30.10.17      10 – 12 Uhr

 

Auch nach der Projektwoche können wir nicht durchgängig mit dem regulären Stundenplan beginnen, denn zwei unserer jungen Väter, Herr Fieselmann und Herr Janke, sind für zwei Monate in Elternzeit. Wir bekommen für diesen kurzen Zeitraum keine Vertretungslehrkraft nach Husum. Deshalb bin ich sehr froh, dass erneut Kolleginnen und Kollegen bereit waren, Mehrarbeit zu leisten. Wir haben für die betreffenden Klassen gute Lösungen gefunden. Teilweise werden die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben versorgt und beaufsichtigt, teilweise findet Unterricht in dem Fach statt, teilweise auch Unterricht in einem anderen Fach. Nachmittags wird der Unterricht in der Regel ausfallen, OberstufenschülerInnen werden zum Teil eigenständig arbeiten. Unterstützung erfahren wir auch durch die Praktikantinnen und Praktikanten im Praxissemester, die wir in diesem Halbjahr ausbilden. Sie dürfen, betreut durch Mentoren, zeitweilig unterrichten.

 

Die Kollegen werden den Lernstand überprüfen, wenn sie aus der Elternzeit zurückkehren und, falls nötig, Unterstützung geben oder Fachtage organisieren.

Falls Sie dazu Nachfragen haben, wenden Sie sich gerne an mich.

 

Über Veränderungen im Kollegium informiere ich in meinem im Jahrbuch erscheinenden „Rückblick und Ausblick“, den Sie auch über diesen Link  vorab lesen können.

In diesen Tagen haben Ihre Kinder den Flyer der VHS zur Offenen Ganztagsschule erhalten, wieder mit vielen interessanten Angeboten. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an Frau Brigitte Carstensen und an der VHS an Frau Thiessen. Im November ist dann auch Herr Janke wieder im Team der OGTS.

 

Liebe Eltern, sicher haben Sie die Ankündigung unserer neuen Ministerin Frau Prien zur Rückkehr zu G9 verfolgt. Aktuell liegt der Entwurf zur Änderung des Schulgesetzes dem Landtag zur Beratung vor. Die Ministerin ist überzeugt davon, dass bis zur Anmeldung der neuen Sextanerinnen und Sextaner im Februar 2018 die rechtlichen Voraussetzungen für eine Abstimmung darüber in der Schulkonferenz geschaffen sein werden. Wir werden auf den nächsten Sitzungen der Schulgremien, der Lehrerkonferenz, dem Schulelternbeirat und dem Schülerparlament, darüber diskutieren und selbstverständlich dann auch gemeinsam in der Schulkonferenz. Wir haben daher in diesem Schulhalbjahr zwei Schulkonferenztermine angesetzt, so dass wir zunächst das Thema diskutieren können. Im November werden allerdings die rechtlichen Voraussetzungen für eine Abstimmung noch nicht gegeben sein, daher ist im Januar 2018 eine zweite Sitzung geplant, auf der dann über den weiteren Weg der TSS abgestimmt werden sollte. Sollte sich im Verlauf der Diskussion ergeben, dass eine für alle Eltern offene Informations- und Diskussionsplattform gewünscht wird, können wir das gerne ermöglichen. Eine Rückkehr zu G9 wird gegebenenfalls als ersten Jahrgang dann die Schülerinnen und Schüler betreffen, die im Schuljahr 18/19 bei uns eingeschult werden.

Seit diesem Schuljahr sind wir auf unsere Bewerbung hin in ein Projekt des Kultusministeriums als FSJ-Schule aufgenommen worden. Wir freuen uns darüber, dass Herr Jakob Sieger als erster FSJler an der TSS seinen Freiwilligendienst bei uns leistet. Er wird uns vielfältig unterstützen, z.B. in der MiPau oder bei Exkursionen und Wandertagen.

 

Wie in jedem Jahr bitte ich Sie herzlich darum, Ihre Kinder nicht direkt vor die Schule zu fahren. Es gibt in der Ludwig-Nissen-Straße an der Stadtbibliothek oder in der Süderstraße gute Möglichkeiten, die Kinder gefahrlos aussteigen zu lassen. Das erhöhte Fahrzeugaufkommen vor unserer Tür strapaziert Sie als Autofahrer/in und stellt im Notfall eine sehr große Gefahr dar, denn es gäbe kein Durchkommen für Rettungsfahrzeuge!

 

Wie immer finden Sie im Anhang Termine für zentrale Elternabende sowie mögliche Termine für weitere Elternabende. Die Elterngespräche mit den Elternvertreter/innen der einzelnen Jahrgangsstufen werden auch in diesem Jahr stattfinden. Sie erhalten die Einladungen dazu auf der Sitzung des Schulelternbeirats.

 

Herzliche Grüße
Sibylle Karschin
Schulleiterin
 

Zentrale Elternabende

 

Dienstag,  21.09.2017                 19:00 Uhr                                         Klasse 5

                                              20:00 Uhr                                         Klasse 7

Donnerstag,  23.09.2017              19:00 Uhr                                         Klasse 10

 Folgende Termine sind ebenfalls für Elternabende vorgesehen:

KW 39

Montag

25.09.2017

 

Donnerstag

28.09.2017

KW 40

Donnerstag

05.10.2017

KW 41

Montag

09.10.2017

 

Donnerstag

12.10.2017

KW 44

Mittwoch

01.11.2017

KW 45

Montag

06.11.2017

 
Elternbrief im Juli 2017

THEODOR-STORM-SCHULE HUSUM

 

Juli 2017

Liebe Eltern,
in den letzten Wochen gab es einige Unruhe, unseren Musikzweig betreffend. Ich möchte Ihnen mit diesem Brief erläutern, worum es ging und vor allem, wie es weitergehen wird.

Unsere Schülerzahlen sind durch den Abgang des Doppeljahrgangs und durch die allgemeine Schülerzahlentwicklung geringer geworden. Wir waren teilweise sechszügig und sind jetzt wieder bei der für uns gewohnten Vierzügigkeit angelangt. Das hat Folgen für die Zuweisung von Lehrerstunden – weniger Schüler bedeuten konsequenterweise weniger Unterricht – und für die Zuweisung von sog. Funktionsstellen. Funktionsstellen sind Stellen für Lehrkräfte mit Leitungsaufgaben wie z.B. Stufenleitungen. Seither hatten wir an der TSS neben den Stufenleitungen zwei weitere Funktionsstellen, die des Musikzweigleiters, besetzt durch Herrn Wielert, und die der Koordinatorin für Schulentwicklung und Ausbildung, besetzt durch Frau Kuhnert.  Künftig steht uns nur noch eine solche Stelle zur Verfügung. Herr Wielert wird zum 1.2.2018 in den Ruhestand gehen, dann kann diese Stelle nicht nachbesetzt werden. Im Zuge dieser Veränderung stand auch zur Debatte, die eine Stelle für einen Musikzweigleiter neu auszuschreiben und auf die Stelle der Koordinatorin zu verzichten. Nach reiflicher Überlegung und Diskussion mit meinem Leitungsteam unter Berücksichtigung der zu erwartenden Folgen habe ich mich gegen diese Möglichkeit entschieden.

Ich möchte an dieser Stelle betonen, dass es niemals um eine Abschaffung des Musikzweigs ging. Es war zu jeder Zeit klar, dass das Angebot des Musikzweigs erhalten bleibt. Es war auch klar, dass die Unterstützung des Musikzweigs mit zusätzlichen Stunden erhalten bleibt. Die Frage war nur, wie die Leitung des Musikzweigs künftig unterstützt werden kann und muss, und wie die Aufgaben, die seither durch Herrn Wielert wahrgenommen wurden und durch die Besoldung einer Funktionsstelle vergütet wurden, künftig auf andere Weise angemessen vergütet werden können. Und natürlich, wer diese Aufgabe wahrnehmen könnte und wollte.

Diese Diskussion ist nun abgeschlossen. Ab dem 01.02.2018 wird Herr Hahn die Leitung der Fachschaft Musik und die Aufgaben des Musikzweigleiters übernehmen.

Es ist mir ein Anliegen, die Leistungen von Herrn Wielert für unseren Musikzweig ganz besonders zu würdigen. Herr Wielert hat die Fachschaft Musik viele Jahre lang in hervorragender Wiese geleitet und den Musikzweig, der in Husum und Umgebung einen besonderen Namen hat, aufgebaut und weiterentwickelt. Wir verlieren eine prägende, herausragende Persönlichkeit, die nicht direkt ersetzbar ist. Es werden sich Dinge ändern. Aber auch während der Zeit von Herrn Wielert hat sich viel verändert, jeder neue Kollege und jede neue Kollegin bringt neue Ideen und interessante Projekte mit, das haben wir oft erlebt. Und jeder, der geht, hinterlässt eine Lücke, die erst nach und nach geschlossen wird. Und dabei gibt es noch eine Neuigkeit zu berichten: wir bekommen eine zusätzliche Musiklehrkraft, die die Stunden von Herrn Wielert ersetzt. Frau Böcker wird schon ab Herbst ihren Dienst an der TSS aufnehmen.
 
Durch die lange Erkrankung von Herrn Wielert konnten seine Klasse und Ensembles bei TSS in concert leider nicht auftreten. Dadurch hatten wir in diesem Jahr nur drei statt wie bisher vier Konzertabende. Das tut mir für die Schülerinnen und Schüler sehr leid.

Wir können gespannt sein und freuen uns auf alle zukünftigen Projekte und Aufführungen im ästhetischen Bereich.

Den Elternbrief zu weiteren Veränderungen, den Rück- und Ausblick gibt es wie immer zu Beginn des neuen Schuljahres.

Wenn Sie Nachfragen haben, wenden Sie sich gerne an mich.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern eine erholsame, fröhliche Sommerzeit!
Herzliche Grüße

Sibylle Karschin

Schulleiterin
 
Elternbrief im September 2016

Husum, im September 2016

Liebe Eltern,

nach einer für Sie und Ihre Kinder hoffentlich erholsamen Sommerpause geleitet uns ein herrlicher Spätsommer in das Schuljahr 2016/17.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Doppeljahrgangs widmen wir uns nun den Feierlichkeiten anlässlich des 150jährigen Jubiläums unserer Schule. Schon die viel umjubelten Aufführungen des Tanzprojekts Romeo & Julia im NCC im Juni standen unter dem Zeichen des Jubiläums. Es wird auf vielfachen Wunsch am 3. November 2016 eine erneute Aufführung geben.

Vom 26.09. – 30.09.16 werden wir eine Projektwoche unter dem Motto „Theodor Storm und seine Zeit“ durchführen. Da es sich um unsere Vorhabenwoche handelt, werden einige Klassen im Praktikum oder auf Klassenfahrt sein. Es ist schade, dass dadurch nicht alle teilnehmen können, aber das extrem kurze Halbjahr hätte bei einer anderen Entscheidung noch mehr Zeitnot erzeugt. Am Freitag, den 30.09.16 von 9 – 12 Uhr werden die Ergebnisse der Projektwoche in der Schule präsentiert.


Den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Jubiläum bilden am Samstag, den 5. November 2016 vormittags ein Festakt für geladene Gäste und vor allem am Abend ein großer Jubiläumsball für alle, die sich mit der Schule verbunden fühlen. Insbesondere soll der Ball allen Ehemaligen eine Gelegenheit bieten, sich wieder zu treffen, alte Geschichte auszutauschen, Neues zu erfahren und gemeinsam ein fröhliches Fest zu feiern. Der Vorverkauf hat schon begonnen, Karten können im Sekretariat und in der Schlossbuchhandlung erworben werden.


Durch den Abgang des Doppeljahrgangs haben wir einen kompletten Jahrgang Schülerinnen und Schüler weniger an der Schule. Das hat unterschiedliche Konsequenzen. Unser Bedarf an Lehrkräften ist dadurch geringer geworden, so dass in der Folge die durch Pensionierungen frei gewordenen Stellen nicht wieder besetzt wurden. Wir sind gut ausgestattet mit Lehrkräften, was bedeutet, dass fast kein Unterricht ausfällt und die Schülerinnen und Schüler nahezu durchgängig die in der Stundentafel vorgesehenen Stunden auch erhalten. Dadurch wird allerdings teilweise der Stundenplan sehr voll. Wir werden das im Blick behalten und z.B. in der Frage der Hausaufgaben darauf Rücksicht nehmen. Auch die Raumsituation hat sich etwas verbessert.


Wir werden im Laufe der nächsten Wochen die Schülerbücherei wieder eröffnen und einen Oberstufenarbeitsraum einrichten können. Wie im letzten Halbjahr findet ein Sprachkurs der Volkshochschule für Flüchtlinge bei uns statt. Apropos Volkshochschule, Sie haben vermutlich gelesen, dass die Zusammenarbeit mit der VHS im Bereich Offene Ganztagsschule unbefristet fortgeführt wird. Es bleibt bei dem bekannten Verfahren, dass Ihre Kinder ein Angebot aus dem Flyer auswählen können und sich bei der VHS anmelden. Fragen dazu beantworten an der TSS Herr Janke und Frau Brigitte Carstensen, an der VHS ist Frau Thiessen zuständig.


Wie in jedem Jahr bitte ich Sie herzlich darum, Ihre Kinder nicht direkt vor die Schule zu fahren. Es gibt in der Ludwig-Nissen-Straße an der Stadtbibliothek oder in der Süderstraße gute Möglichkeiten, die Kinder gefahrlos aussteigen zu lassen. Das erhöhte Fahrzeugaufkommen vor unserer Tür strapaziert Sie als Autofahrer/in und stellt im Notfall eine sehr große Gefahr dar, denn es gäbe kein Durchkommen für Rettungsfahrzeuge!


Über Veränderungen im Kollegium informiere ich in meinem im Jahrbuch erscheinenden „Rückblick und Ausblick“, den Sie auch über diesen Link vorab lesen können.


Wie immer finden Sie im Anhang Termine für zentrale Elternabende sowie mögliche Termine für weitere Elternabende. Die Elterngespräche mit den Elternvertreter/innen der einzelnen Jahrgangsstufen werden auch in diesem Jahr stattfinden. Sie erhalten die Einladungen dazu auf der Sitzung des Schulelternbeirats.

Ich freue mich auf ein neues Schuljahr mit konstruktiven Gesprächen zur Weiterentwicklung unserer Schule, mit Aufführungen und Musikabenden, mit Wettbewerbserfolgen und Sporttagen und dem ganz normalen, bunten Schulalltag!

Herzliche Grüße

Sibylle Karschin

 

Zentrale Elternabende

Mittwoch,  21.09.2016                            19:00 Uhr                                            Klasse 5

                                                                   20:00 Uhr                                            Klasse 7

Donnerstag,  22.09.2016                       19:00 Uhr                                            Klasse 10

Folgende Termine sind ebenfalls für Elternabende vorgesehen:

Mittwoch,             05.10.2016                                                        Montag,               07.11.2016

Montag,               10.10.2016                                                        Donnerstag,        10.11.2016

Donnerstag,        13.10.2016                                                        Mittwoch,            16.11.2016

Dienstag,             01.11.2016                                                        Montag,               21.11.2016

Donnerstag,         03.11.2016                                                       Dienstag,             06.12.2016

Elternsprechtag Orientierungsstufe                  Freitag, 25.11.2016    15 – 17 Uhr

Elternsprechtag: Freitag, 10.03.2017   15 – 18 Uhr

 

Bewegliche Ferientage:

Montag, 30.01.2017

Dienstag, 02.05.2017

Mittwoch, 24.05.2017

Schulentwicklungstage (unterrichtsfrei):

Dienstag, 04.10.2016

Dienstag, 31.01.2017