Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit...
... ist ein professionelles sozialpädagogisches Angebot des Diakonischen Werks Husum an der Theodor-Storm-Schule und richtet sich seit an alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern.

Alle Angebote sind freiwillig, vertraulich, kostenlos und auf Wunsch anonym!

Aufgaben/Ziele/Schwerpunkte der Schulsozialarbeit sind...
...bezogen auf die Schülerinnen und Schüler:

  • individuelle Unterstützung von Schülerinnen und Schülern 
  • emotionale Stabilisierung
  • Förderung sozialer Kompetenz und der Konfliktfähigkeit
  • Unterstützung bei Lebenskrisen

Angebot der offenen Kinder- und Jugendarbeit...
...bezogen auf die Institution Schule:

  • Vernetzung und Kooperation von Schule und anderen Institutionen
  • psychosoziale Entlastung von Lehrkräften

...bezogen auf Eltern:

  • Motivierung der Eltern zur Mitwirkung bei schulischen Prozessen
  • Abbau von Schwellenängsten gegenüber der Schule
  • Förderung der Erziehungskompetenz der Eltern
  • Vernetzung der Angebote im Bereich der Hilfen zur Erziehung, des Jugendschutzes, der Berufsvorbereitung, des Freizeitbereichs und der Gesundheitsförderung

Methoden/Arbeitsweisen der schulischen Sozialarbeit sind...


  • die Beratung von einzelnen Schülern bzw. Schülergruppen bei sozialen Auffälligkeiten und Problemen, Schulschwierigkeiten, Krisensituationen und Konflikten im Elternhaus, mit Mitschülern oder Lehrkräften.
  • offene, feste und auch niedrigschwellige Angebote für Schüler.
  • Beratung und Angebote für Eltern durch Vermittlung und Begleitung des Kontaktes mit Lehrkräften, Förderung der Erziehungskompetenz, Konfliktberatung in inner- und außerschulischen Bereichen.
  • Unterstützung von Lehrkräften beim Abbau von Schulschwierigkeiten, Mobbing und Gewalt, Sozialkompetenztraining in Kooperation mit den Klassenlehrern für Klassen.
  • Präventionsarbeit in Form von Einzeltraining und Gruppentraining.
  • Kooperation mit der Jugendhilfe und Beratungseinrichtungen.

Kontakt:
Ansprechpartnerin ist Andrea Emling.

Montag bis Donnerstag von 07:30 – 16:00 Uhr
Freitag von 07:30 – 15:00 Uhr

E-mail: andrea.emling@dw-husum.de
Telefon: 0151-54810117


Beratungslehrerin

„Sprich dich aus, ich höre dir zu!“


Frau Feuersenger steht allen Schüler*innen zur Seite, die mit sich, ihren Mitschüler*innen oder auch dem Stress in der Schule unglücklich sind und Unterstützung suchen.

In Einzelgesprächen versucht Frau Feuersenger zunächst einmal, das Anliegen des / der Ratsuchenden durch genaues Zuhören zu erfassen, um dann gemeinsam mit der / dem Schüler*in mögliche Lösungsansätze zu entwickeln und auszuprobieren. Dazu sind ein oder auch mehrere Termine nötig, die Frau Feuersenger individuell mit dem/ der Schüler*in vereinbart.

In der Regel sind alle Gespräche vertraulich – es sei denn, der / die Schüler*in entbindet sie von der Schweigepflicht.

Um einen Gesprächstermin zu vereinbaren, kann man einfach während der ausgehängten Sprechzeiten in unserem Beratungszimmer in N-Trakt vorbeikommen, Frau Feuersenger direkt ansprechen oder ihr eine Email senden.

Beratung Begabungsförderung

Beratung für begabte Schüler*innen sowie deren Eltern

Der Umgang mit besonderen Begabungen, überdurchschnittlichen Fähigkeiten und von Gleichaltrigen abweichenden Interessen stellt sowohl für die Schüler als auch deren Eltern und uns als Schule eine besondere Herausforderung dar. Durch qualifizierte Beratung bieten wir Schüler*innen und Eltern Unterstützung:

Beratungslehrkraft Begabungsförderung:
Frau Mews und Frau Petersen sind ausgebildete Beratungslehrkräfte für begabte und hochbegabte Kinder. In individuellen Beratungsgesprächen mit Schüler*innen und Eltern entwickeln wir Maßnahmen zur besonderen Forderung von Schüler*innen bzw. Lösungen bei Lernschwierigkeiten.

Lerncoaching:
Das Lerncoaching ist ein besonderes Unterstützungsangebot für Schüler*innen mit dem Ziel, gemeinsam Strategien für gelingendes Lernen zu entwickeln. Frau Mews ist ausgebildeter SkiL-Lerncoach. In regelmäßig stattfindenden Gesprächen werden vom Schüler selbst Wege entwickelt, etwaige Lernschwierigkeiten zu überwinden, Motivation zu entfalten, Prüfungsängste zu minimieren und so den eigenen Vorstellungen von erfolgreichem Lernen zu entsprechen.

Kooperation mit außerschulischen Beratungseinrichtungen:
Bei Bedarf vermitteln wir Schüler*innen und Eltern an außerschulische Beratungs- und Unterstützungseinrichtungen. Das MIND Kiel ist eine Beratungsstelle für Hochbegabungsdiagnostik der CAU Kiel. Die DGhK (Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind) bietet Beratung und Informationen für (hoch-)begabte Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern. Bei Interesse vermitteln wir gern den Kontakt.