Dänemark (Kolding)

Der Schüleraustausch mit dem Munkensdam Amtsgymnasium in Kolding besteht seit 1989 ohne Unterbrechung. Es besuchen sich jeweils für fünf Tage eine Gruppe aus dem 11. Jahrgang der TSS und Deutschschüler aus Kolding. Dabei finden der Besuch und der Gegenbesuch jeweils im selben Jahr statt, was sich sehr bewährt hat, da der Kontakt so recht intensiv ist.
Die Gäste werden jeweils in den Familien der gastgebenden Schüler untergebracht, die Lehrer bei ihren Kollegen. Durch diese Form der Unterbringung können die Kosten für den Austausch sehr niedrig gehalten werden. Sprachpraxis, Besichtigungen, die Erweiterung landeskundlicher Kenntnisse, insbesondere aber das Erfahren der bei aller Nähe doch existierenden kulturellen und gesellschaftlichen Unterschiede im familiären Kontakt und im Unterricht sind wesentliche Inhalte des Austausches. Am letzten Tag des Aufenthaltes findet traditionell ein Abschlussfest statt.

Da Kolding in weniger als drei Stunden mit dem Auto erreichbar ist, ist es nicht allzu aufwändig, die entstandenen Kontakte zu pflegen und sogar über die Schulzeit hinaus zu bewahren, wovon ehemalige Schülerinnen und Schüler uns immer wieder berichten.

Schweden (Alingsas)

Der Schüleraustausch mit dem Alströmergymnasiet in Alingsas besteht seit 2002 ohne Unterbrechung. Es besuchen sich innerhalb eines Schuljahres jeweils für fünf Tage eine Gruppe aus dem 11. Jahrgang der TSS und Deutschschüler aus Alingsas. Die Gäste werden in den Familien der gastgebenden Schüler untergebracht, so dass man einen intensiven Austausch mit dem Partner und dessen Familie erlebt. Die Schüler sprechen meist Englisch oder Deutsch miteinander. Unsere Schüler fahren von Frederikshavn in Dänemark mit der Fähre nach Göteborg und mit der Bahn in das ca. 50km entfernte Alingsas.

Ziele des Austausches sind neben dem Kennenlernen schwedischer Schülerinnen und Schüler, das Bewusstmachen der kulturellen und gesellschaftlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie die Landeskunde. In Schweden besucht man die Schule sowie die Sehenswürdigkeiten der näheren Umgebung und Göteborg. Bei uns zählt natürlich immer ein Tag Nordsee und ein Tag Hamburg zum Programm. Die Reisekosten und das gemeinsame Programm betragen momentan ca.180,- €/Person.

Die Schüler und Schülerinnen, die am Schwedenaustausch bislang teilnahmen, sind unsere besten Werbeträger. Fragt sie selbst, ob alle Schwedinnen/Schweden blond sind, ob sie alle bei IKEA einkaufen oder einen Elch im Vorgarten besitzen.

Das Schwedenteam mit Frau Abeling, Frau Siemen und Herrn Pauschardt

Frankreich (Crépy-en-Valois)

An der TSS gibt es drei verschiedene Möglichkeiten an einem Frankreichaustausch teilzunehmen:

Variante 1:
Unseren Gruppenaustausch / Klassenaustausch mit unserer Partnerschule „Jean Monnet“ in Crépy-en-Valois: ein Lycée in der Nähe von Paris mit dem wir seit 1990 eine Partnerschaft pflegen und regelmäßige Austauschfahrten durchführen.
Schüler der 10. – und inzwischen auch manchmal der 9. Klassen - haben hier die Möglichkeit, für eine Woche das Leben in einer französischen Familie und die Unterrichtsrealität des französischen Schulsystems kennen zu lernen.
Der nächste Austausch mit Crépy wird voraussichtlich im Schuljahr 2016/2017 stattfinden.

Variante 2:
Das individuelle Austauschprogramm „Brigitte Sauzay“ mit dem „Pays de la Loire“. Hier handelt es sich um einen vom Land Schleswig-Holstein unterstützten Austausch mit unserer Partnerregion im Westen Frankreichs. Schülerinnen und Schüler der 9., 10. und 11. Klassen können sich für einen dreimonatigen finanziell bezuschussten Austausch bewerben. Zahlreiche Schüler unserer Schule haben seit 2004 an diesem Programm erfolgreich teilgenommen.
Zusätzliche Informationen finden sich unter: www.bildung.schleswig-holstein.de oder www.dfjw.org.

Variante 3:
Individuelle Austauschmöglichkeiten über die Kontakte der Französischfachschaft: Es besteht die Möglichkeit einen ganz individuellen Austausch zu planen. Von dieser Möglichkeit machten in den letzten 10 Jahren im Durchschnitt je ein bis zwei SchülerInnen Gebrauch. In der Regel besuchten sie unsere Partnerschule in Crépy für die Dauer von 2 bis 12 Monaten und nahmen dort am regulären Unterricht der entsprechenden Jahrgangsstufe teil.

China (Longyou)

Seit dem Jahr 2013 besteht ein Schüleraustausch mit China; alle zwei Jahre findet ein gegenseitiger Besuch statt. Für alle Beteiligten, die Schüler*innen, ihre Eltern und die begleitenden Lehrkräfte, ist dieser besondere Austausch jedes Mal eine echte Herausforderung, eine besondere Erfahrung und eine große Bereicherung. Es ist schön, immer wieder zu beobachten, wie auch die Schüler*innen aus so unterschiedlichen Kulturkreisen offen aufeinander zugehen, Kontakte knüpfen und sich schnell anfreunden.

Wie alles begann

 

 

Austausch 2013

Schüler berichten von ihren Erfahrungen in China: klick

Bericht vom Besuch der Chinesen in Husum: klick

Austausch 2015 [Link folgt]

Austausch 2017 [Link folgt]