Projekte

Den Blick weiten

Projekte gehören zum Schulleben der TSS. In Formaten, die über den traditionellen Unterricht hinaus gehen, beschäftigen sich unsere Schüler*innen mit gesellschaftlichen, naturwissenschaftlichen und künstlerischen Phänomenen oder Forschungsfragen.

Im Rahmen des projektorientierten Unterrichts schaffen wir für unsere Schüler*innen Räume, in denen wir ihnen die Zeit lassen, kreativ sowie selbstständig planend und urteilend zu handeln. Dabei orientieren wir uns an folgenden Leitlinien:

- Orientierung an den Interessen der Beteiligten und gesellschaftliche Relevanz
- Zielgerichtete Projektplanung, Selbstorganisation und Selbstverantwortung
- Einbeziehung mehrerer Sinne 
- Kollaboratives Arbeiten und soziales Denken
- Interdisziplinarität
- Produktorientierung
- (Schul-)öffentliche Präsentation

 

Adventskalender (digital) 2020

Vielen Dank an alle, die am digitalen Adventskalender 2020 mitgewirkt haben!
Wer möchte, kann hier noch einmal in die "Video-Türchen" hineinschauen: 

01.12.2020 "Weihnachtshüpfen": klick 13.12.2020 "Aktionstag & SV: klick
02.12.2020 "Rezeptwettbewerb": klick 14.12.2020 "Weihnachtskonzert": klick
03.12.2020 "Summer Wine": klick 15.12.2020 "Geschenke-Tipps II": klick
04.12.2020 "Rudolph!": klick 16.12.2020 "Roboter-Ballett": klick
05.12.2020 "Geschenke-Tipps I": klick 17.12.2020 "Weihnachten gestrichen": klick
06.12.2020 "Nikolaus": klick 18.12.2020 "Der Weihnachtsstern": klick
07.12.2020 "Das Witze-Türchen": klick 19.12.2020 "Bei den Stormies": klick
08.12.2020 "X(ylo)mas": klick 20.12.2020 "Oberstufenchor": klick
09.12.2020 "Reptilien & Ästheten": klick 21.12.2020 "Wi snackt Platt": klick
10.12.2020 "Yoga-Weihnacht": klick 22.12.2020: "Life on Mars": klick
11.12.2020 "Bläserklassen-Flashmob": klick 23.12.2020: "In the bleak midwinter": klick
12.12.2020 "Weihnachtsstreicherklasse": klick 24.12.2020: "Weihnachtsgrüße aus der TSS": klick
Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Gemeinwohl

Zu diesem großen Schulprojekt aus dem Jahr 2020 finden sich umfangreiche Informationen hier: klick

Mirjam Cohen

Man sagt, ein Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt. Heute vor 76 Jahren wurde des Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau befreit. Aus dem Anlass erzählt dieser kleine Film die Geschichte von Mirjam Cohen. Mirjam war von 1933-1937 Schülerin unser Schule und wurde von den Nationalsozialisten in Auschwitz ermordet.

Film-Link: klick

Ein großes Dankeschön an die beiden Filmerinnen Pia und Sandra aus der 10f!

Sinti & Roma

"Keri hi Kai mär dardo ham" (Romanes)
"Zuhause ist, wo wir es hinstellen" (deutsche Übersetzung)

Zu Hause sein in Schleswig-Holstein - das heißt tagtäglich eine einzigartige Sprachenvielfalt erleben zu können. Zum Beispiel:
Hochdeutsch, Plattdeutsch, Friesisch, Dänisch, Polnisch, Türkisch, Arabisch (um nur ein paar zu nennen) ... und Romanes!
Romanes ist die Sprache der Minderheit der Sinti und Roma. Ihre Vorfahren siedelten sich im 15. Jahrhundert in Schleswig-Holstein an, viele der etwa 6000 schleswig-holsteinischen Sinti und Roma pflegen bis heute ihre Sprache, Traditionen und Bräuche.
Ähnlich wie die Juden wurden sie während der Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945) verfolgt, viele fielen dem nationalsozialistischen Völkermord zum Opfer. Heute sind die Sinti und Roma, zusammen mit den Friesen und Dänen, als nationale Minderheiten anerkannt und durch die schleswig-holsteinische Verfassung geschützt.
Trotzdem sind Begegnungen zwischen Mehrheitsbevölkerung und Sinti und Roma eher selten. Deshalb finden an der TSS seit 2014 Projekte in Kooperation mit dem Verband Deutscher Sinti und Roma e.V., Landesverband Schleswig-Holstein statt. Im Schuljahr 2019/20 haben 10 Schüler*innen des 10. und 11. Jahrgangs die beiden Vorsitzenden des Verbandes, Matthäus und Anna Weiß, getroffen. Die beiden berichteten aus ihrem bewegten Leben und gaben Auskunft über ihre Kultur und Geschichte. Aus dieser besonderen Begegnung ist dank der großzügigen Förderung unserer Sponsoren ein Film entstanden. Dieser kann auf Youtube (klick) oder in der Infothek des Landesbeauftragten für politische Bildung angesehen werden.