Bläser- und Streicherklassen

Aktuelle Informationen zur Arbeit unserer Bläser- und Streicherklassen unter Coronabedingungen erhalten unsere Schüler*innen über ihre Musiklehrer*innen

Bei uns kann ihr Kind ein neues Instrument lernen 


Alle Kinder, die sich für die Bläser- oder Streicherklasse anmelden, erhalten leihweise ein hochwertiges Instrument, das sie im Rahmen des wöchentlichen Instrumentalunterrichts durch professionelle Instrumentallehrerinnen und Instrumentallehrer der Kreismusikschule NF und des Ensemblespiels im Musikunterricht erlernen.


Die Wahl des Instruments

Die angemeldeten Kinder werden im Rahmen eines Instrumentenkarussels eingeladen, die an der TSS angebotenen Blas- oder Streichinstrumente auszuprobieren (Bläserklasse: Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune und Tuba / Streicherklasse: Violine, Viola, Cello, Kontrabass). Bei dieser Veranstaltung werden auch die Instrumentallehrer*innen anwesend sein. Jedes Kind gibt nach dem Ausprobieren drei Instrumentenwünsche an, von denen einer erfüllt wird. Entscheidend sind dabei drei Faktoren: 
   

1. Der Wunsch des Kindes
    
2. Die Einschätzung der Instrumentallehrer*innen nach dem Instrumentenkarussell 
    
3. Die Ausgewogenheit der Instrumente in der Bläser- oder Streicherklasse


Wichtig ist, dass die Kinder selbst die Instrumente auswählen, die sie spielen möchten, nicht etwa die Eltern. Außerdem besteht kein Anspruch auf ein bestimmtes Instrument.
Warum ist das so? Ähnlich wie z.B. in einer Fußballmannschaft, ist es in einem Blas- oder Streich-Ensemble wichtig, dass alle Positionen besetzt sind, damit es gut klingt und allen Spaß macht. Wie es in einem Fußball-Team nicht 10 Stürmer und keinen Torwart geben kann, ergibt es auch in einer Bläser- oder Streicherklasse keinen Sinn, wenn 10 Schüler*innen Saxophon spielen und niemand Posaune. Sollte sich jedoch während der Anfangsphase herausstellen, dass die getroffene Wahl überhaupt nicht passt, werden wir eine Lösung finden. Im Rahmen des „Kennenlern-Nachmittages“ kurz vor den Sommerferien wird den Kindern mitgeteilt, welches Instrument sie erhalten.

Was passiert im Bläser- oder Streicherklassenunterricht? 


So viele Inhalte wie möglich werden praktisch mit den Instrumenten erarbeitet. Zudem erlernen die Kinder Musikstücke, um sie in Konzerten aufzuführen. Im Instrumentalunterricht, der durch Instrumentallehrer*innen der Kreismusikschule NF erteilt wird, werden alle notwendigen Fähigkeiten am Instrument vermittelt. Damit die Bläser- und Streicherklassen-Kinder ihre Instrumente nicht während des Schultages mit sich tragen müssen, werden Aufbewahrungsmöglichkeiten in der Schule geschaffen. Mit Abschluss der 6. Klasse endet das Angebot. Um mit dem erlernten Instrument weiter zu musizieren, bietet unser Musikzweig mit seinem umfangreichen Ensemble-Angebot vielfältige Möglichkeiten (div. BigBands, Husumer-Jugend-Orchester).

Welche Kosten entstehen?


Der monatliche Beitrag beträgt 40,00€. 
Dieser umfasst:

1. die Miete für ein hochwertiges Instrument,
2. eine Instrumentenversicherung,
3. wöchentlichen instrumentalen 
Gruppenunterricht

Ein Arbeitsheft (Instrumentenschule) muss zusätzlich angeschafft werden. Klarinetten und Saxophone bedürfen Holzplättchen zur Tonerzeugung, deren Lebensdauer von der Nutzung abhängt und die selbst bezahlt werden müssen (ca. 2,00€ / Stück).


Was ist noch zu beachten?


Das Angebot wird verbindlich für zwei Jahre gewählt (erfolgt mit Schulanmeldung). Damit das Konzept funktioniert und sich kein Kind langweilt, lernen alle ein ihnen neues Instrument.



Die Möglichkeit eines Sozialtarifs besteht. 
Bitte sprechen Sie uns an.

Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Koordinator des Musikzweigs, Jan Hahn:

         

Tel.: 04841/8056-31
            

E-Mail

Die TSS-Bläserklassen 2019-20